Laut dem VDMA e. V. nimmt der konjunkturelle Aufschwung seit Juni deutlich an Fahrt auf. Damit rückt auch der Fachkräftemangel zunehmend wieder in den Fokus. Aktuell ist die Situation noch nicht dramatisch. Dies wird sich in den nächsten zwei bis drei Jahren ändern. Unternehmen, die wirtschaftliche Auswirkungen des Fachkräftemangels vermeiden möchten, sollten ihre Belegschaft daher heute schon binden. Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) bietet sich als ein unkomplizierter Baustein für die Mitarbeitersuche/-bindung an.

Gesundheit wird immer wichtiger

Unternehmen, die das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) sinnvoll ergänzen möchten, sollten sich im Rahmen einer durchdachten Gesamtstrategie auch mit der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) beschäftigen. Mit der bKV stehen den Mitarbeitenden Leistungen zur Verfügung, die über die der gesetzlichen Krankenkassen hinausgehen. Im Vergleich zu anderen Benefits ist die bKV damit eine unkomplizierte, sofort wirksame und vor allen Dingen nachhaltige Leistung für die Mitarbeitenden. Außerdem sorgt der Arbeitgeber mit diesem Benefit für eine gesündere Belegschaft mit weniger Krankheitstagen.

Vorteile einer bKV aus Sicht der Unternehmen

Die betriebliche Krankenversicherung stärkt die Mitarbeiterbindung und ist ein direkter sowie jährlich wiederkehrender Mehrwert. Mit geringem Aufwand des Arbeitgebers lassen sich so die Mitarbeiterzufriedenheit, die Leistungsbereitschaft und nicht zuletzt die Produktivität erhöhen. Zudem gibt dieses Benefit den Personalverantwortlichen bei der Mitarbeiterakquise gute Argumente an die Hand, etwa im Rahmen von Stellenanzeigen. Neben der Verringerung der Ausfall- und Krankheitszeiten fördert die bKV auch die Nachhaltigkeit im Rahmen der ESG-Kriterien.

Vorteile einer bKV aus Sicht der Mitarbeitenden

Umfragen zufolge ist die arbeitgeberfinanzierte bKV eine von Arbeitnehmern hochgeschätzte Sonderleistung. Die Mitarbeitenden erhalten einen zusätzlichen Krankenversicherungsschutz – ganz ohne Gesundheitsprüfung und Wartezeiten. Im Rahmen der bKV gelten alle Vorerkrankungen als mitversichert. Als Bonbon können Familienmitglieder häufig ebenfalls von den günstigen Konditionen profitieren. Zudem handelt es sich um eine Leistung des Arbeitgebers mit sofort wirksamem und nutzbarem Mehrwert.

Wertschätzung der Mitarbeiter

Abschließend darf man bei einer betrieblichen Krankenversicherung nicht vergessen, dass der Arbeitgeber mit diesem Benefit im Vergleich zu anderen freiwilligen Leistungen eine enorme Wertschätzung ausdrückt. Da den Mitarbeitenden die eigene Gesundheit äußerst wichtig ist, wird eine darauf bezogene Arbeitgeber-Zuwendung automatisch geschätzt. Eine Win-win-Situation für Arbeitgeber und Mitarbeitende: Die bKV bewahrt die wichtigste Ressource des Unternehmens – die Gesundheit der Mitarbeiter.

Sie haben Fragen zur betrieblichen Krankenversicherung? Wir beraten Sie gerne!

 

Bildnachweis:Global Stock/Stock photo ID:10172423

Kontakt:
Herr Marcus Flier
VSMA GmbH – ein Unternehmen des VDMA
Telefon +49 69 6603-1573
mflier@vsma.org

Betriebliche Krankenversicherung (BKV)
X