Erst nach einer intensiven Analyse des Versicherungsbedarfs ist der Aufbau einer maßgeschneiderten Versicherungskonzeption möglich. Die VDMA-Dienstleistungstochter VSMA GmbH unterstützt die Mitgliedsunternehmen hierbei seit mehr als 80 Jahren und bietet nun mit der VSMA-Verbands-Police (VVP) ein optimales Instrument.

Die VVP wurde exklusiv für Mitgliedsunternehmen mit einem Jahresumsatz von bis zu 25 Millionen Euro entwickelt und bietet über einen einzigen Vertrag Versicherungsschutz für die wesentlichen Risiken. Über optional wählbare Bausteine, kann die Grunddeckung erweitert und individuell an den Bedarf des Unternehmens angepasst werden. Trotz aller Verwaltungsvereinfachung ist eine Ermittlung der individuellen Risikosituation erforderlich bevor das Versicherungskonzept platziert wird. Doch auch hier bietet die VVP eine unkomplizierte Lösung. Speziell geschulte Mitarbeiter der Gothaer Allgemeinen Versicherung AG führen die Risikoaufnahme vor Ort durch und bieten als zusätzlichen kostenfreien Service eine Bewertung der Sachversicherungswerte an. Somit wird von vornherein eine mögliche Unterversicherung vermieden. Daneben stehen die Spezialisten der VSMA GmbH mit ihrem Know-how aus dem Maschinen- und Anlagenbau zur Verfügung. Nach Installation der VVP erfolgt die laufende Betreuung durch erfahrene VSMA-Mitarbeiter, die sich neben der Vertragsverwaltung selbstverständlich auch um das Schadenmanagement kümmern. In Jahresgesprächen werden die Risiken regelmäßig abgeglichen, damit der Versicherungsschutz an eventuell veränderte Gegebenheiten angepasst werden kann.

Sollten Sie Interesse an einer maßgeschneiderten Absicherung Ihres Unternehmens ohne großen Verwaltungsaufwand haben, sprechen Sie uns an.
Ansprechpartner bei der VSMA ist Thomas Völker, Tel. 069 / 6603-1520, E-Mail: tvoelker@vsma.org