Am Wochenende wurde eine Sicherheitslücke in der weitverbreiteten Java-Logging-Library Log4j entdeckt. Die Schwachstelle wird als extrem kritisch eingestuft – eine erfolgreiche Ausnutzung ermöglicht eine vollständige Übernahme des betroffenen Systems. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) meldet Warnstufe Rot. Unternehmen und Organisationen wird empfohlen, Schutzmaßnahmen sofort umzusetzen.  

Den vollen Artikel lesen Sie auf unserer Seite Unternehmen Cybersicherheit