Handlungsbedarf zu Versicherungen in Corona-Zeiten - VSMA GmbH

Die aktuelle Situation stellt insbesondere für den traditionell Export orientierten Maschinen- und Anlagenbau eine große Herausforderung dar. Dies betrifft Maschinen, die derzeit nicht verschickt werden sowie Projekte, die nicht wie geplant abgewickelt werden können, aber auch Probleme in Lieferketten oder Beschränkungen bei der Mitarbeiter-Entsendung (beispielsweise auf Baustellen weltweit). Derzeit kann es auch zu Verzögerungen bei Transporten kommen. Sprechen Sie Ihre Spediteure darauf an, ob Transporte wie vorgesehen durchgeführt werden können.

Daher haben wir folgende Punkte für Sie zusammengefasst, aus denen sich ein Handlungsbedarf in Bezug auf Ihre betrieblichen Versicherungen ergeben kann:

  • Haben sich Ihre Vorräte (Rohstoffe, Hilfs- und Betriebsstoffe sowie fertige Erzeugnisse) erhöht und falls ja, in welchem Umfang?
  • Haben Sie alle fälligen behördlich vorgeschrieben Prüfungen, wie zum Beispiel die Revision der elektrischen Licht- und Kraftanlagen, durchgeführt? Falls nicht: Welche fehlen und wann können diese nachgeholt werden?
  • Haben Sie zusätzliche Lagerstätten angemietet und falls ja, wo und welche Werte werden dort gelagert?
  • Haben Sie Kenntnis von Lagerungen (Zwischenlagerungen, Aufenthalte bei Verpackern oder in Häfen, etc.), die länger als 90 Tage dauern/dauern können? Falls ja: Wo befinden sich diese Lagerstätten, welche Werte werden jeweils gelagert und ist absehbar, wie lange diese Lagerungen dauern?
  • Haben Sie Montageprojekte/Montageeinsätze, die sich verzögern? Falls ja: Welche Projekte sind betroffen und wie lange verzögern sich diese voraussichtlich?
  • Haben Sie Mitarbeiter im Einsatz, die bereits länger als ursprünglich geplant im Ausland sind? Falls ja: Welche Mitarbeiter sind das und wie lange sind diese schon im Ausland?

Sofern Sie eine dieser Fragen mit „ja“ beantwortet haben, sollten Sie Ihren Versicherer/Versicherungsmakler diesbezüglich kurzfristig informieren. Kunden der VSMA wenden sich bitte an ihre bekannten Ansprechpartner.

 


Bildnachweis: da-kuk /Stock-Fotografie-ID:1206091360


Kontakt:
Herr Jürgen Seiring
VSMA GmbH – ein Unternehmen des VDMA
Telefon +49 69 6603-1653
jseiring@vsma.org