VDMA-Mitglieder profitieren weiterhin von den Vorteilen des VSMA-Rahmenvertrags.

Bereits Mitte des Jahres waren sich Experten einig, dass sich die Preisspirale in der Kfz-Versicherung weiter drehen wird, da die Versicherer mit dieser Sparte trotz der Preiserhöhungen in den vergangenen Jahren nach wie vor kein Geld verdienen. Die vielen Totalschäden, die das Hochwasser im Süden und Osten Deutschlands angerichtet hat, haben die Situation noch verschärft.

Kfz-Flotten auf dem Prüfstand

Unternehmen mit mehr als 50 Fahrzeugen versichern diese in der Regel zu besonderen Konditionen im Rahmen so genannter Kfz-Stückprämienmodelle. Über den von der VDMA-Dienstleistungstochter VSMA GmbH bereits vor 16 Jahren entwickelten Rahmenvertrag genießen die Mitgliedsunternehmen bereits ab einer Fuhrparkgröße von 10 Fahrzeugen weitreichende Vorteile gegenüber marktüblichen Modellen. „Schadenträchtige Flotten werden zum Jahreswechsel nicht um spürbare Prämienerhöhungen herumkommen, während wir für unauffällige Flotten lediglich mit einer moderaten Tarifanpassung rechnen“, prognostiziert Mark Werner, Ressortleiter der VSMA für die Kfz-Versicherung. „Die Verhandlungen mit dem Versicherer des VSMA-Rahmenvertrages haben wir bereits frühzeitig aufgenommen, um auch dieses Jahr wieder akzeptable Ergebnisse für unsere Kunden zu erzielen.“

VSMA vereinbart zusätzliche Deckungserweiterungen

Trotz der aktuellen Situation ist es der VSMA gelungen, den Rahmenvertrag für VDMA-Mitgliedsunternehmen noch attraktiver zu gestalten. So konnten per 01. Januar 2014 folgende zusätzliche Deckungsverbesserungen mit dem Versicherer vereinbart werden:

• Mitversicherung von Eigenschäden über die Kfz-Haftpflichtversicherung
• Anmietung von PKW im Ausland
• Folgeschäden durch Kurzschluss
• Ersatz von Plaketten / Vignetten nach Austausch der Windschutzscheibe

Mitgliedsunternehmen, die Interesse an weiteren Informationen zu den Vorteilen des VDMA-Stückprämienmodells haben, können sich direkt an die VSMA wenden.

Kontakt:
Mark Werner
VSMA- Ein Unternehmen des VDMA
Telefon +49 69 6603-1527
mwerner@vsma.org
www.vsma.de