Mit der Industrie 4.0 werden Produktionsumgebungen immer smarter. Leider erhöht das die Angriffsfläche für Cyberkriminelle. Denn mit der zunehmenden Vernetzung von Maschinen und Anlagen für den Datentransfer oder den Fernzugriff wird die vormals übliche Trennung von Operational Technology (OT) und IT-Systemen aufgehoben. Das hat Konsequenzen. Bei einem Angriff auf einen IT-Dienstleister aus der digitalen Lieferkette ist nun oft direkt die eigene OT bedroht. Ein Risiko, das vielen Unternehmen inzwischen zu Recht große Sorgen bereitet.

Den vollen Artikel lesen Sie auf unserer Seite Unternehmen Cybersicherheit