Über viele Jahre hinweg ist Risikomanagement – auch in der Transportversicherung – eher stiefmütterlich behandelt worden. Zwischenzeitlich hat sich die Marktsituation geändert und die Versicherer haben damit begonnen, höhere Prämien zu verlangen. Die Forderungen nach Prämienerhöhungen und der Vereinbarung zusätzlicher Klauseln (aktuell beispielsweise zum Pandemieausschluss sowie eine Cyber-/Blackoutklausel) sind teilweise sehr umfangreich. Sie treffen insbesondere schadenbelastete Verträge. Daher macht es Sinn, sich proaktiv mit der Vermeidung von Risiken während des Transportes auseinanderzusetzen.

Handlungsoptionen

Um Prämienerhöhungen zu begegnen ist es vor allem wichtig, das Risiko und die Häufigkeit von Schäden zu senken. Dies gelingt mit dem richtigen, individuell auf das Unternehmen ausgerichteten Risikomanagement. Dieses hat viele Komponenten: Verpackungsberatungen, Unterstützung bei der Auswahl von Transportarten und -wegen, aber auch die Begleitung bei der Be- und Entladung – zum Beispiel bei Projekttransporten. Inzwischen sollte zudem die Beantwortung der Frage, ob eine vorgesehene Lagerstätte besonderen Naturgefahren ausgesetzt ist, selbstverständlich dazugehören.

Jenseits dieser handwerklichen Aspekte kommt dem kaufmännischen Risikomanagement eine mindestens ebenso wichtige Bedeutung zu. Durch die Auswahl passender Verkaufs- und Lieferbedingungen können ebenfalls Risiken für das Unternehmen minimiert oder bestenfalls sogar ganz vermieden werden.

Individualität

Das Risikomanagement ist immer ein individuell auf das jeweilige Unternehmen zugeschnittenes Paket an verschiedenen Maßnahmen. Ob es nun um Verpackungsberatungen, Ladungssicherungsthemen oder Schulungen zu Verkaufs- und Lieferbedingungen geht: Es bedarf ausreichender Expertise und entsprechender fachlicher Ressourcen, dies alles zu koordinieren und auf den konkreten Bedarf hin anzupassen.

Optimaler Support

Die VSMA ist Ihr Ansprechpartner, wenn es darum geht, Ihr individuelles Risikomanagement zusammenzustellen und Ihren Versicherungsschutz marktgerecht zu gestalten. Gerne stehen wir Ihnen persönlich für Ihre Fragen  zum Thema Risikomanagement zur Verfügung.

 

Bildnachweis: Stock-Fotografie-ID:543988200 • Tryaging

Kontakt:
Herr Götz-Gregor Duttiné
VSMA GmbH – ein Unternehmen des VDMA
Telefon +49 69 6603-1564
gduttine@vsma.org

 

X