„Wir erwarten mit Spannung das Ergebnis der VDMA-Umfrage zur IT-Security 2016“, berichtet Jürgen Seiring. Diese werden auf der „IT & Business“ in Stuttgart vom 04. bis 06. Oktober 2016) vorgestellt.

Die Maschinen- und Anlagenbauer sehen sich mit immer neuen Cyber-Risiken konfrontiert, zum Beispiel in Form von Eigen- und Drittschäden, Betriebsunterbrechungen und Regulierungsänderungen. Die zunehmende Vernetzung bietet potentiellen Angreifern neue Möglichkeiten. Angriffe professioneller Hacker oder sogenannter Hacktivisten beherrschen die Schlagzeilen. Wie eine Bitkom-Studie zeigt, sind in vielen Fällen aktuelle oder ehemalige Mitarbeiter für Cybervorfälle verantwortlich.

Datenschutz- und Haftpflichtrisiken beherrschen die heutige Cyberlandschaft. Sobald die Auswertung der Umfrage zur IT-Security vorliegt, wird sich die VSMA mit dem Thema des Cyber-Versicherungsschutzes noch intensiver auseinandersetzen. Über die nächsten 10 Jahre werden die Auswirkungen, wie Betriebsunterbrechungen durch Cyber-Vorfälle und die Weiterentwicklung vernetzter Technologien die Maschinen- und Anlagenbauer zunehmend vor Herausforderungen stellen.

Kontakt
Jürgen Seiring
VSMA – Ein Unternehmen des VDMA
Telefon +49 69 6603-1653
jseiring@vsma.org
www.vsma.de