ELEKTRONIKVERSICHERUNGEN

Gerade im Maschinen- und Anlagenbau sind viele Betriebe davon abhängig, dass Geräte und Anlagen zuverlässig funktionieren. Eine Elektronikversicherung zum Schutz der technischen Einrichtung gehört daher zur Grundabsicherung. Zusätzlich sind je nach Art des Betriebs weitere Zusatzversicherungen wie z. B. eine Software- und/oder Cyberversicherung oder eine Betriebsunterbrechungs- und Mehrkostenversicherung empfehlenswert.

Elektronikversicherung

Die Elektronikversicherung schützt Ihr Unternehmen vor finanziellen Verlusten, die durch die Zerstörung oder Beschädigung der technischen Einrichtung verursacht werden. Der Versicherungsumfang umfasst sowohl stationär als auch beweglich eingesetzte Anlagen und Geräte. Diese sind unter anderem abgesichert gegen:

  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Vorsatz Dritter

  • Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler

  • Brand, Blitzschlag, Kurzschluss, Überspannung

  • Wasser, Feuchtigkeit, Sturm, Überschwemmung etc.

Nach oben

Softwareversicherung

Immer mehr Unternehmen nutzen kostspielige Planungs- oder EDV-Programme und verwalten riesige Mengen an Daten. Im Rahmen der Elektronikversicherung sind nur Schäden an den Daten des Betriebssystems mitversichert, die für die Grundfunktion der versicherten Anlage notwendig sind, und nur infolge eines versicherten Schadens an dem Datenträger, auf dem diese Daten gespeichert waren. Daher bietet sich der Abschluss einer Softwareversicherung an. Diese schützt vor Schäden an:

  • Daten wie z. B. Dateien aus Datenbanken

  • Standardprogramme

  • individuell erstellten Programmen

Nach oben

Cyberversicherung

Die Cyberversicherung springt bei Schäden ein, die durch Hacker-Angriffe oder sonstige Akte der Cyberkriminalität verursacht werden. Eine empfehlenswerte Zusatzversicherung für alle Unternehmen, die von Produktpiraterie und Datenausspähung bedroht werden. Vom Versicherungsschutz umfasst werden können u.a.:

  • Eigen- und Drittschäden

  • Wiederherstellungskosten der Daten, Systeme und Netzwerke

  • Kosten für IT-Experten, Krisenmanagement und PR-Maßnahmen

  • Ansprüche aus Daten- und Vertraulichkeitsverletzungen

Nach oben

Betriebsunterbrechungs- und Mehrkostenversicherung

Sachschäden verursachen häufig weitere Kosten, die als sogenannte echte Vermögensschäden von der Elektronikversicherung nicht abgedeckt werden. Zur Absicherung dieser Folgeschäden bietet sich eine Betriebsunterbrechungs- und Mehrkostenversicherung an, die in aller Regel folgende Vermögensschäden ersetzt:

  • fortlaufende Kosten

  • entgangener Gewinn

  • Aufwendungen für Ersatzmaßnahmen

Nach oben

EMPFOHLENE ERGÄNZUNGSPRODUKTE: