HAFTPFLICHTVERSICHERUNGEN

Der Schutz vor Ansprüchen Dritter gewinnt in immer mehr Bereichen an Bedeutung. Eine klassische Betriebshaftpflichtversicherung reicht daher unter Umständen nicht aus. Denn diese deckt einige der speziellen Risiken nicht ab, die im Maschinen- und Anlagenbau häufig auftreten. Je nach Art des Unternehmens raten wir deshalb zu einem maßgeschneiderten, individuellen Versicherungspaket, das Sie vor allen gesetzlichen Haftungsverpflichtungen umfassend schützt. Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne persönlich zum Thema Haftpflicht und stellen Ihnen ein Deckungskonzept zusammen, das die besonderen Risiken Ihres Betriebs berücksichtigt.

Betriebs- und Produkthaftpflicht

Diese unverzichtbare Versicherung deckt den größten Teil der unternehmerischen Haftpflichtrisiken ab. Neben dem Betriebsstättenrisiko Ihres Unternehmens umfasst die Produkt-Haftpflichtversicherung die Freistellung von begründeten gesetzlichen Ansprüchen Dritter auf Schadensersatz. Auch die Überprüfung der Forderungen sowie die Abwehr unbegründeter Inanspruchnahme gehören zum Deckungsumfang.

Nach oben

Umwelthaftpflicht

Die Umwelthaftpflicht ist eine wichtige Ergänzung zur betrieblichen Haftpflichtversicherung. Sie deckt Ansprüche wegen Schäden durch Umwelteinwirkungen ab, die von den im Betrieb vorhandenen umweltrelevanten Anlagen oder durch sonstige betriebsbezogene Tätigkeiten verursacht werden.

Nach oben

Umweltschadenversicherung

Verursacher von Umweltschäden haften in Europa nicht nur für Sach- und Personenschäden, sondern auch für Schäden an Flora, Fauna, Gewässern und Böden. Diese Deckungslücke wird durch die Umweltschadenversicherung geschlossen, die für die Sanierungskosten aufkommt.

Nach oben

Produkt-Rückrufkostenversicherung

Produzierende Betriebe und Handelsunternehmen sollten ihr Haftpflicht-Portfolio um eine Rückrufkostenversicherung ergänzen. Denn die Kosten aus einem Produkt-Rückruf werden als echte Vermögensschäden weder von der normalen Betriebshaftpflicht noch von der erweiterten Produkthaftpflicht abgedeckt.

Nach oben

D&O-Versicherung/Vermögensschaden-Haftpflicht für Manager

Unterläuft Ihnen als Leitungs- und Aufsichtsorgan ein Fehler, haften Sie für die daraus entstehenden Vermögensschäden – auch mit Ihrem Privatvermögen. Schutz bietet die VDMA-Berufshaftpflicht für Manager, ein eigens für den Maschinen- und Anlagenbau entwickeltes D&O-Absicherungspaket.

Nach oben

Vermögensschaden-Haftpflicht für nebenberuflich tätige Rechtsanwälte

Diese typische Berufshaftpflichtversicherung deckt Vermögensschäden ab, die im Rahmen der anwaltlichen Tätigkeit verursacht werden. Sie ist eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung – auch nebenberuflich tätige Anwälte müssen sich um eine eigene Anwaltshaftpflicht kümmern.

Nach oben

Planungs-Haftpflicht

Eine Berufshaftpflichtversicherung, die speziell für planend tätige Berufsgruppen wie z. B. Architekten, Statiker, Ingenieure oder Bausachverständige entwickelt wurde. Sie schützt vor der privatrechtlichen Inanspruchnahme auf Schadensersatz. Abgesichert sind sowohl Personen- und Sachschäden als auch Vermögensschäden.

Nach oben

Bauherren-Haftpflicht

Jedes Bauvorhaben birgt kaum kalkulierbare Risiken, bei denen im schlimmsten Fall sogar Dritte zu Schaden kommen können. Schutz bietet hier die Bauherrenhaftpflicht. Versichert sind Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch eine Verletzung der vielfältigen Verkehrssicherungspflichten entstehen.

Nach oben

EMPFOHLENE ERGÄNZUNGSPRODUKTE: